Automuseum Melle: Eine Sammlung in Bewegung

Eine der reizvollsten Sammlungen historischer Fahrzeuge hierzulande ist sicherlich das Automuseum in Melle in der Nähe von Osnabrück. Ursprünglich in Ibbenbüren angesiedelt befindet sich die Sammlung heute in einem Fabrikgebäude aus der Gründerzeit in der Nähe des Bahnhofs Melle.

Faktisch sind die über 200 gezeigten Automobile Leihgaben von Enthusiasten aus der Umgebung. Das hat den Charme, dass viele Fahrzeuge auch benutzt werden und so ständig Bewegung in der Ausstellung ist.

Die auf der Museums-Website erwähnte Sonderausstellung zum Thema luftgekühlte Autos ist leider bereits beendet (Stand: 15.11.2015). Dennoch lohnt sich das Museum unbedingt – der Verfasser hatte vor einigen Jahren bei einer Überführungsfahrt aus Norddeutschland die Gelegenheit zu einem Zwischenstopp in Melle genutzt.

Wer meint, mit der Frankfurter Klassikstadt hätte man praktisch dasselbe vor der Tür, wird vor Ort eines Besseren belehrt. In Melle geht es deutlich bodenständiger zu. Hier steht ganz klar die Leidenschaft für’s alte Blech im Vordergrund, alle Mitarbeiter sind Ehrenamtliche.

Das Automuseum Melle ist auch Veranstalter etablierter Rallys wie „Dampf in Melle“ und hat generell ein großes Herz für die Veteranen der Pionierzeit.

StanleySteamer

© Stanley-Dampfwagen; Bildrechte: Michael Schlenger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s